Projektübersicht

Nach dem Onlinetraining war sowohl bei den Turnerinnen als auch bei den Trainerinnen die Luft raus. Immer nur Krafttraining, Grundlagen und Dehnung ohne greifbares Ziel. Die Idee: Erstmal weg vom "normalen Gerätturnen" (Training an den Geräten ist ja Zuhause oder im Stadion ohnehin nicht möglich) und etwas Neues versuchen. Das Ziel Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der TGM (Turnergruppenwettkämpfe). Mit einem Airfloor wird das Training hierfür sowohl Outdoor als auch Indoor möglich.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Indoor, Outdoor, turnen, Airfloor, gemeinsam
Finanzierungs­zeitraum: 22.04.2021 09:47 Uhr - 22.07.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis zum Sommer 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Nach dem Onlinetraining war sowohl bei den Turnerinnen als auch bei den Trainerinnen die Luft raus. Immer nur Krafttraining, Grundlagen und Dehnung ohne greifbares Ziel waren öde geworden. Mit der Ausschreibung zum Event "Turnen21" in Leipzig kam dem Trainerteam eine Idee: Erstmal weg vom "normalen Gerätturnen" (Training an den Geräten ist ja Zuhause ohnehin nicht möglich) und etwas Neues versuchen. Das Ziel Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der TGM (Turnergruppenmeisterschaften) war geboren. Das Onlinetraining wurde komplett umgestellt und den ausgewählten Disziplinen (Bodenturnen, Tanzen, Staffellauf, Medizinballweitwurf) angepasst. Für das Bodenturnen werden gemeinsam online Turnelemente geübt und versucht die Technik und Ausführung zu verbessern. Eine besondere Herausforderung ist das ausschließlich virtuelle Einstudieren eines Gruppentanzes. Hierfür wurden vom Trainerteam Lehrvideos aufgezeichnet, so dass jedes Mädchen in seinem Tempo die Schritte erlernen konnte. Im gemeinsamen Onlinetraining wurden die Schritte dann gemeinsam zur Musik geprobt und verbessert.
Mit der Absage der DM in Leipzig musste das Ziel erstmal heruntergeschraubt werden und heißt nun Landeswettkampf im Juni bzw. September und DM 2022.
Nun ist es uns endlich wieder möglich zusammen zu trainieren, zwar sind wir vom Training in der Halle noch weit entfernt, aber wir machen das Beste aus der Situation! Um das Bodenturnen draußen und drinnen besser trainieren zu können benötigt es einen idealen Untergrund. Der AirFloor bietet genau diesen: Der mit Luft gefühlte Turnboden federt jede Bewegung ab und macht es damit leichter neue Turnelemente zu lernen. Auch ein Sturz wird problemlos abgefangen, sodass sicher und gefahrenfrei geübt werden kann.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist eine motivierte Jugendturngruppe zu erhalten, die gemeinsam an Wettkämpfen teilnimmt. Um für diese Wettkämpfe zu üben benötigt es Trainings-Equipment, dass es ermöglich gelenkschonend zu üben. 50 Turnerinnen im Alter von 5-18 Jahren freuen sich darauf über sich hinauszuwachsen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kinder und Jugendliche brauchen Bewegung und das ist eine gute Investition in die Zukunft. Durch die Corona-Krise benötigen wir Equipment, dass flexibel und überall einsetzbar ist. Ein AirFloor ermöglicht das einfache Lernen von Turnelementen, kann in der Gruppe genutzt werden und ist der Begleiter für jede Trainingseinheit.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird ein AirFloor in den Maßen 12m*2m*0,1m finanziert.

Wer steht hinter dem Projekt?

TSV Ebingen e.V. mit STB-Turnschule